Sozialpädagog*innen im Praxissemester (w/m/d)

im Umfang von 800 Stunden

 

Wer wir sind:

Das Haus am Kirschberg ist eine Einrichtung der Jugendhilfe und bietet in gemeinnütziger Trägerschaft Hilfen zur Erziehung in vielfältigen Formen an. Unser Haus ist in folgenden Arbeitsfeldern aktiv:

  • PTI-Gruppen (pädagogisch-therapeutische Intensivgruppen mit Schwerpunkt queere Jugendliche und Mädchen aus dem Grenzbereich Jugendhilfe/Kinder- und Jugendpsychiatrie)
  • Mutter-Vater-Kind-Gruppe inkl. eigener Krippe
  • Clearinggruppe
  • sozialräumlich ausgerichteten Bereich (stationäre, teilstationäre und ambulante Hilfen)

Ihr Profil:

  • Bereitschaft zur Supervision und Interesse an Teamarbeit
  • affirmative, empathische Grundhaltung
  • Kommunikationskompetenz und Engagement
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Konzeptentwicklung und deren Umsetzung

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Mitarbeit in einem Team
  • einen breiten Einblick in verschiedene Felder der sozialen Arbeit
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Supervision

Kontaktdaten

Bitte bewerbe Dich bei Frau Steffanie Stehling, die für deine Rückfragen gerne zur Verfügung steht.

E-Mail: bewerbung@haus-am-kirschberg.de
Telefon: 06641 96 75 -13

Haus am Kirschberg
Steffanie Stehling
Am Kirschberg 1
36341 Lauterbach

Schnellbewerbung

    Bitte beachten Sie unsere Angaben zum Datenschutz.

    Lernen Sie unsere Bereiche kennen

    Hilfen für allein­er­zie­hen­de Mütter & Väter

    Wir unterstützen junge (werdende) Mütter und Väter ab 13 Jahren beim Aufbau einer gesunden Eltern-Kind-Bindung. Im Fokus steht die persönliche Entwicklung, das Finden der Elternrolle und die Ver­selbst­ständi­gung. Hilfen nach § 19, § 27 i.V. mit § 34, 35a, § 41 SGB VII

    Zum Bereich

    Statio­näre Clea­ring­stelle

    Junge Eltern im Alter von 17–35 Jahren mit komple­xen Problemlagen unterstüt­zen wir im Rahmen einer stationä­ren 3-mona­tigen Betreuung. Im Fokus steht das Kindes­wohl, die Ermitt­lung elterlicher Ressour­cen und die Perspektiv­klärung. Hilfen nach § 19 SGB VIII

    Zum Bereich

    Päda­go­gisch-Thera­peu­tische In­ten­siv­gruppe (PTI)

    Wir bieten 7 Betreu­ungs­plätze für Heran­wach­sende (13–21 Jahre) mit psychi­schen Erkran­kungen oder Proble­men bei der Identi­täts­ent­wicklung (m/w/d) in Wohn­gruppen und betreu­ten Appartements.

    Zum Bereich

    Päd.-Ther. ­Inten­siv­gruppe für Mädchen

    In gleich­ge­schlecht­lichen Wohn­gruppen­/Apparte­ments unter­stüt­zen wir psychisch beein­trächtigte junge Frauen und Mädchen bei der Identi­täts­findung, Alltags­be­wäl­tigung sowie der sozia­len, berufli­chen und schuli­schen Inte­gra­tion. Hilfen nach §§ 27, 34, 35a und 41 SGB VII und §§ 53-60 SGB XIII.

    Zum Bereich

    Hilfen unter einem Dach

    Wir bieten für Kinder, Ju­gend­liche, junge Erwach­sene und Fami­lien aus dem Vogels­berg­kreis flexi­ble ambu­lante, tages­struk­tu­rie­rende und statio­näre Ange­bote. Im Fokus steht eine ressour­cen­orien­tierte, zeit­nahe Hilfe unter Ein­be­zie­hung des Sozial­raums. Hilfen nach § 27ff SGB VIII

    Zum Bereich

    Berufs­aus­bil­dung und -vor­be­rei­tung

    Wir unter­stüt­zen be­nach­tei­ligte junge Men­schen im Vogels­berg­kreis am Über­gang Schule – Ausbildung – Arbeit. Mit dem Be­ra­tungs­zen­trum B:24 über­neh­men wir die schul­be­zo­gene So­zial­ar­beit. Eigene Aus­bil­dungs­plätze ha­ben wir in den Be­rei­chen Ver­wal­tung und Haus­wirt­schaft.

    Zum Bereich

    Erzie­hungs­be­ra­tung

    An den Orten Lau­ter­bach und Mücke bie­ten mehr als 20 Bera­ter*innen ver­trau­li­che Hil­fe für Kin­der, Ju­gend­liche und El­tern bei Kon­flik­ten und Kri­sen – auch in Zu­sam­men­ar­beit mit Kitas, Schulen etc.

    Zum Bereich